top of page

Integration psychedelischer / bewusstseinserweiternder Erfahrungen

Sollten Sie eine psychedelische Erfahrung gemacht haben oder planen und sich vorab und/oder anschließend Begleitung wünschen, bin ich gerne für Sie da. Ich unterütze u.a. dabei

- sich durch Achtsamkeit vorzubereiten

- das richtige Ziel / Set zu finden

- durch spezielle Atemtechniken erste Erfahrungen mit Bewusstseinsveränderungen zu machen

- gut aufgeklärt zu sein über Risiken und bestmögliche Rahmenbedingungen

- das Erlebnis und gewonnene Erkenntnisse in Ihren Alltag zu integrieren

Dabei orientiere ich mich vor allem an Ihren Anliegen und Bedürfnissen, nehme aber auch Bezug auf Inhalte des Integrationsprogramms der MIND Foundation, welches auf der Akzeptanz- und Commitmenttherapie basiert.

Bitte beachten Sie:

Die Nutzung von psychoaktiven sowie psychedelischen, bewusstseinserweiternden Substanzen (u.a. Psylicibin, LSD, MDMA, DMT, Ayahuasca) in der Psychotherapie ist in Deutschland noch streng verboten - daran halte ich mich. Die Ausnahme: Off-Label Ketaminbehandlungen bei Depressionen werden von manchen Psychiater*innen und in darauf spezialisierte Praxen, wie z.B. in der OVID Klinik in Berlin, bereits durchgeführt. Nicht jedoch von mir.

 

Bitte missverstehen Sie dieses Angebot keinesfalls als Aufforderung, psychoaktive Substanzen zu konsumieren. Gerade bei psychischen Erkrankungen bergen Sie erhebliche Risiken - auch und gerade dann, wenn sie nicht in einem therapeutischen Setting und mit entsprechender Vorbereitung genommen werden. Zudem gibt es spefizische Ausschlusskriterien, die vorher psychiatrisch und/oder psychotherapeutisch abgeklärt werden sollten.

 

Mein Angebot richtet sich also an Menschen, die den Entschluss zu einer solchen Erfahrungen (idealerweise z.B. in einem legalen Retreat in den Niederlanden) bereits unabhängig von mir gefasst haben oder diese bereits durchgeführt haben und anschließend dabei unterstützt werden möchten und ermutigt ausdrücklich nicht zum Drogenkonsum.

bottom of page